Die Jester-Familie

Susi Jester -versuchte sich in früheren Jahren bereits an Akkordeon, Gitarre und Espressomaschine, ehe sie als Schütteleier-Verteilerin bei den Auftritten von Crazy Country Jester einstieg.

Durch eine spontane Mutation wurde sie im Winter 2013/14 zur Schlagzeugerin.

Am Ort dieser wundersamen Wandlung ist eine Gedenktafel geplant, die zu einer Pilgerstätte für zukünftige

Schlagzeugerinnen werden könnte.

Louis Jester - begeisterte viele Jahrzehnte als stimmgewaltiger und gitarren-schrammelnder Solist

sein Publikum.
Um sein Takt- und Rhythmus-Gefühl zu verbessern, umgibt er sich bei Crazy Country Jester mit kompetenten Qualitäts-Musikern und will trotzdem  seinen Spaß nicht verlieren.

Robert Jester - spielt Akkordeon und Mundharmonika wie ein Maulwurf - blind, und alles auswendig. Tonarten sind nicht sein Ding. Warum gibt es so viele davon, wenn das Akkordeon sowieso nur schwarze und weisse Tasten hat?

Tchuro Jester - kam über seine Bands 3fach-sortiert und Tschurorama zu Crazy County Jester, wechselte deshalb sogar zwischenzeitlich zum Bass und spielt jetzt wieder Banjo und Gitarre.

Er nutzt seine musikalischen Aktivitäten als therapeutische Maßnahme.
Einen teuren Psychologen zu bezahlen lohnt sich nicht, wenn man bei Proben und Auftritten (auch direkt auf der Bühne) in den Pausen diskutieren und streiten kann.

Rolf Jester - begann seine musikalische Laufbahn mit der Blockflöte.
Ein abgesägter Fahrradsattel brachte ihn zum Bottelneck-Spiel.
Nach Stationen bei der GyGarGack Rhythm & Blues Band, G.-F.R.E.T. und den Longnose Blues Friends gewann er im Herbst 2013 das Gitarristen-Casting (als einziger Teilnehmer) und dreht seitdem seine Sauschwanzl für Crazy Country Jester.